Der Tag der Englisch-Prüfung ist da – ein paar Tipps

Die meisten Sprachsc2913_test-1hüler, die Englisch lernen tun dies, um in irgendeiner Weise eine Prüfung oder ein Zertifikat zu erhalten. Es gibt unzählige dieser Zertifikate, die für verschiedene Gelegenheiten benötigt werden. Was dabei immer zu bestehen ist: Die Englisch-Prüfung. Wir geben hier einige Tipps, wie man sich auf dieses Ereignis am besten vorbereitet. Manche von den Tipps klingen banal, doch man sollte sie wirklich befolgen, damit man während des Testes fit ist und sein Englischwissen auch wirklich optimal einsetzen kann:

  • Ausreichend schlafen vor dem Test: Es hat keinen Sinn die Nacht vor der Englisch-Prüfung zu lernen. Was man bis dahin nicht gelernt hat, wird man auch in den letzten Stunden vor dem Test nicht mehr lernen. Besser man ist ausgeschlafen und kann so das Wissen, das man hat, klar äußern.
  • Der Lehrer ist nicht der Feind: In der Prüfungssituation ist der Englischlehrer oft die Klausuraufsicht. Man sollte keine Angst haben wichtige Fragen zu stellen und daran denken, dass er auch will, dass man besteht. Er hat kein Interesse daran wenn seine Schüler ihre Sache schlecht machen.
  • Mut zur Lücke: Auch wenn man die Antwort auf einige Fragen nicht 100% perfekt ausformuliert aufschreiben kann, sollte man trotzdem schreiben was man dazu weiß. Manchmal fällt einem beim Schreiben noch mehr ein und im schlimmsten Fall bekommt man nicht die volle Punktzahl, was aber immer noch besser ist als gar keine Punkte zu bekommen.
  • Einsprachige Wörterbücher: Oft sind einsprachige Wörterbücher als Hilfe bei Klausuren erlaubt. Diese sollte man aber wirklich nur nutzen um einzelne wichtige Wörter aus den Fragen nachzuschauen. Wer passende Wörter für seine Antworten während der Klausur auf diese Weise sucht, verliert zu viel Zeit.
  • Keine Experimente mit Getränken: Cola, Kaffee und Energydrinks können die Leistungsfähigkeit steigern und können im üblichen Maße konsumiert werden. Mehr davon zu trinken als man es normalerweise tut sollte man aber unbedingt vermeiden. Cola, Kaffee und Energydrinks bringen keine neuen Vokabeln in den Kopf und sorgen schlimmstenfalls dafür, dass man seinen bei der Prüfung ohnehin schon hohes Stresslevel noch weiter erhöht und alle 15 Minuten die Toilette aufsuchen muss.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *